0021_MILUPA_TAG4__9419_2-1400x572.jpg

Fläschchenfütterung – die richtige Menge

Es ist gar nicht so einfach herauszufinden, welche Menge an Babynahrung richtig für Ihren kleinen Schatz ist. Wie viele Fläschchen Ihr Baby braucht, hängt von seinem Alter, seinem Gewicht und nicht zuletzt von seinem Appetit ab. Genau wie Sie hat auch Ihr Baby an manchen Tagen mehr und an manchen Tagen weniger Lust auf Essen. Zwingen Sie es nicht zu trinken und geben Sie ihm nicht automatisch die Flasche, wenn es weint. Sie werden sehr bald lernen, seine Signale richtig zu deuten. Halten Sie sich bitte bei der Fläschchenzubereitung genau an die Packungsanweisung der jeweiligen Milchnahrung. Wenn Sie unsicher sind oder einfach nur Bestätigung brauchen, alles richtig zu machen, sind wir gerne für Sie da.

Ihr Milupa Eltern + Baby Service

  1. Home »
  2. Baby »
  3. Ernährung »
  4. Alles rund ums Fläschchen »
  5. Fläschchenfütterung – die richtige Menge

Welche Milchmenge braucht ein Baby?

Babys kommen im Durchschnitt mit 2,5 bis 4,5 kg zur Welt. Dieser zum Teil beachtliche Unterschied wirkt sich natürlich auf den Energie- bzw. Nährstoffbedarf aus. Ein gestilltes Baby soll nach Bedarf gefüttert werden. Das bedeutet, wann immer es nach der Brust verlangt, wird es angelegt. Bekommt Ihr kleiner Schatz hingegen das Fläschchen, beachten Sie bitte die auf Packungen bzw. in der Tabelle unten angegebenen Trinkmengen sowie die angegebene Anzahl der Flaschenmahlzeiten. Dabei handelt es sich aber nur um Richtwerte. Es kann durchaus sein, dass ein Baby im jeweiligen Alter – und insbesondere bei Entwicklungsschüben – deutlich mehr oder auch deutlich weniger bzw. seltener trinkt als angegeben.

Wie viele Mahlzeiten sind ideal?

In den ersten Wochen gibt es, wie beim Stillen, keinen fixen Zeitplan. Ab der Geburt bis zum Alter von 3 Monaten sollten Sie Ihr Baby dann füttern, wenn es deutliche Hungersignale gibt. Es kann durchaus sein, dass es in den ersten Wochen alle 2 bis 3 Stunden nach dem Fläschchen verlangt, also 8- bis 12-mal innerhalb von 24 Stunden. Es wird dann jeweils nur sehr kleine Mengen trinken (30 – 60 ml pro Mahlzeit). Mit der Zeit wird Ihr Baby seinen Rhythmus umstellen und größere Mengen in größeren Zeitabständen trinken. Meist pendelt es sich auf 6 bis 8 Fläschchen pro Tag ein. Mit zwei Monaten schafft es bei einer Mahlzeit 80 – 120 ml, mit vier Monaten dann 100 – 150 ml und mit einem halben Jahr 120 – 180 ml pro Mahlzeit. Wie bei den Erwachsenen gibt es auch unter Babys solche, die scheinbar ständig größeren Appetit haben, und solche, denen Essen und Trinken weniger wichtig ist.

Über den Daumen gepeilt

Eine grobe Faustregel kann man anhand des Körpergewichts Ihres kleinen Lieblings aufstellen: 130 – 150 ml Milch pro Kilogramm Körpergewicht. Wiegt Ihr Baby also 6 kg braucht es zwischen 780 und 900 ml, verteilt auf 24 Stunden. Je nachdem, ob es 6- oder 8-mal nach dem Fläschchen verlangt, wird es also zwischen 100 und 150 ml pro Mahlzeit trinken.
Ob ein Baby genug bekommt, kann nur durch laufende Gewichtskontrolle festgestellt werden. Am besten, Sie lassen Ihr Baby – gerade in den ersten Wochen und Monaten – regelmäßig wiegen (z. B. Mutterberatung, Eltern-Kind-Zentrum), damit Sie wissen, dass alles in Ordnung ist. Wenn Sie bei Ihrem Fläschchen-ernährten Baby ca. 6-mal pro Tag die nassen Windeln wechseln und es auch sonst munter und zufrieden erscheint, ist mit großer Wahrscheinlichkeit alles im grünen Bereich.

Sprechen Sie bei Unsicherheiten am besten mit Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme. Bei Fragen können Sie auch gerne unsere erfahrenen Mamas vom Milupa Eltern & Baby Service kontaktieren.

Stillhinweis

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, Babys in den ersten 6 Lebensmonaten ausschließlich zu stillen. Milupa unterstützt diese Empfehlung uneingeschränkt. Die Experten unseres Eltern-Services beraten stillende Mütter gern. Bitte klicken Sie hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.