0006_MILUPA_TAG5__11162_4-1400x572.jpg

Genießen Sie die Stillzeit!

Jede frischgebackene Mama soll die Stillzeit in vollen Zügen genießen können. Stillen ist die natürlichste Sache der Welt. Wie bei vielem gilt auch hier: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Viele Mütter fühlen sich am Anfang der Stillbeziehung müde und leiden unter Vergesslichkeit oder Stimmungsschwankungen. Manche Frauen setzen sich auch damit unter Druck, alles perfekt machen zu wollen. Kleinere Anlaufschwierigkeiten lassen sich freilich ganz leicht aus der Welt schaffen. Vertrauen Sie dabei auf Ihre Hebamme oder Stillberaterin, die Sie in das Geheimnis des erfolgreichen Stillens einweihen werden. Denken Sie an die Vorteile, die das Stillen für Sie beide hat. Hier haben wir ein paar nützliche Tipps zum Thema zusammengestellt. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da.

Ihr Milupa Eltern + Baby Service

  1. Home »
  2. Baby »
  3. Ernährung »
  4. Stillen »
  5. Genießen Sie die Stillzeit!

Erfolgreiches Stillen: So gelingt’s!

Wie praktisch und wundervoll das Stillen doch ist. Mutter Natur hat es zum Glück so eingerichtet, dass Babys und Frauen mit einer gehörigen Portion Intuition in Sachen Stillen ausgestattet sind. So können Sie den Stillerfolg zusätzlich unterstützen:

  • Legen Sie Ihr Baby immer an, wenn es eindeutige Signale sendet. Ist der Hunger allzu groß, klappt das Anlegen manchmal nicht.
  • Nehmen Sie sich Zeit und stillen Sie nicht in Eile.
  • Halten Sie Ihr Neugeborenes nah an Ihrem Körper. Kopf, Schulter und Hüfte des Babys sollten eine Linie bilden.
  • Wenn der Mund des Kindes weit geöffnet ist, bringen Sie das Baby zu Ihren Brustwarzen (nicht umgekehrt). Das beugt wunden Brustwarzen vor.
  • Sie merken, dass Ihr Baby richtig angesaugt hat, wenn sich die Unterlippe des Säuglings nach außen stülpt und der einzige sichtbare Teil des Brustwarzenhofs über seiner Oberlippe liegt.
  • Kommt Ihnen Ihr Baby immer wieder mit den Händchen in die Quere, legen Sie seinen einen Arm in Richtung Ihres Rückens und halten Sie den anderen mit Ihrer freien Hand.
  • Nur keine Angst, wenn Ihr Kleines immer wieder eine kurze Verschnaufpause einlegt, das ist vollkommen normal.
    So wie Erwachsene auch manchmal während des Essens die Gabel beiseite legen.

Machen Sie es sich bequem!

Vielleicht fragen Sie sich, was die ideale Stillposition ist? Dafür gibt es keine fixe Regel. Wichtig ist, dass Sie selbst sich dabei entspannen und das Baby gut saugen kann. Wählen Sie eine bequeme Sitzmöglichkeit und nehmen Sie, wenn möglich, ein Stillkissen zu Hilfe. Das entspannt Ihre Schultern. Nachts oder wenn Sie sich ausruhen möchten, können Sie auch im Liegen stillen. Auf den folgenden Bildern sehen Sie verschiedene Stillpositionen. Hier gilt: Probieren geht über studieren. Testen Sie gemeinsam mit Ihrer Hebamme, welche davon für Sie und Ihren kleinen Nimmersatt bequem ist.

Kosten Sie die wunderbare Zeit des Stillens bewusst aus. Sie werden sehen, wie innig Ihre Verbindung mit Ihrem Kind dadurch wird.

Stillhinweis

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, Babys in den ersten 6 Lebensmonaten ausschließlich zu stillen. Milupa unterstützt diese Empfehlung uneingeschränkt. Die Experten unseres Eltern-Services beraten stillende Mütter gern. Bitte klicken Sie hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.