Baby
      Pärchen sitzt gemeinsam auf der Couch
      Tipps

      Auszeit-Strategien für Familien

      Pärchen sitzt gemeinsam auf der Couch

      8 Tipps für einen entspannteren Alltag

      Elternsein – einfach das schönste Gefühl auf Erden! Neben den vielen, tollen Momenten gibt es aber nicht nur in Zeiten von Corona stressige Tage, an denen dir alles über den Kopf zu wachsen scheint und du dir einfach nur mal eine kleine Auszeit wünschst.

      Wie lange ist die letzte „Mama-Auszeit“ schon her? Sehnst du dich auch mal wieder nach ein bisschen Entspannung? –  Klingt wunderbar aber neben deinen ganzen Aufgaben und allen Erwartungen von außen einfach völlig unvorstellbar?
      Verständlich, aber wusstest du, dass es gar nicht immer die riesen Auszeit von mehreren Stunden sein muss, sondern dir auch eine kleine Pause von 5-10 Minuten helfen kann, neue Kraft zu tanken, mal wieder durchzuatmen und einfach den Kopf frei zu bekommen?

      Wir haben hier ein paar Ideen für dich, wie du es trotz Mama-Alltag hinbekommen kannst 😊

      113x103px milupa illustration schmetterling

      Der Alltag mit Baby oder Kleinkind im Haus kann manchmal ganz schön stressig sein, nicht mal im Bad bist du alleine, die Zeit nur für dich selbst ist auch seltener geworden, während so gut wie jede Minute etwas von dir erwartet wird…

      Es ist völlig in Ordnung das Bedürfnis nach einer Auszeit zu verspüren. So eine Auszeit hilft nämlich, damit Mama (und natürlich auch Papa) wieder mit voller Energie den alltäglichen Aufgaben nachgehen können. Schließlich ist „Mama-Sein“ eine Aufgabe fürs Leben und somit ist es umso wichtiger auch mal ein paar Minuten für sich zu haben. Regelmäßige, kleine Auszeiten vom Alltag mit Babys oder Kindern sind sehr hilfreich, um ein wenig zu entspannen und wieder mit vollgeladenem Akku (oder voller Energie) zurück zum Alltag zu kehren.

      Wir von Milupa sagen: gönn dir deine Mama-Auszeit und finde dein eigenes Mama Tempo für einen entspannteren Alltag.

      Wir haben 8 Tipps, wie du dein eigenes Mama-Auszeit Tempo finden kannst sowie Tipps für eine Papa – und Eltern-Auszeit zusammengestellt.

      Kleiner Tipp

      Gönn dir deine Zeit alleine 😉

      milupa trenner schmetterling

      1. Sprich' dich mit deinem Partner ab

      In Zeiten großer Belastung spüren meist beide Partner den großen Wunsch nach einer Auszeit. Damit sie jeder von euch bekommt und du deine Mama-Auszeit genießen kannst, sprich mit deinem Partner, wer, wann und wie seine Auszeiten am Tag nehmen möchte und kann. So könnt ihr beide eure kleinen Auszeiten vom Alltag genießen und jeweils Zeit für euch selbst finden. Eine Absprache hilft, damit ihr beide davon profitiert und euer gemeinsames Tempo im Alltag mit der Familie findet.

      Gemeinsam seid ihr stark :-)

      2. 10 Minuten Kaffeepause für Mama

      Mutter trinkt Tee auf der Couch

      Nimm dir 10 Minuten Zeit, leg die Füße hoch und genieße die Zeit mit einem Kaffee oder Tee.

      Beruf: Mama. Egal ob du Voll- oder Teilzeit arbeitest - eine Kaffeepause ist fester Bestandteil des Tages – warum dann diese Auszeit nicht auch zu Hause als Mama genießen?

      Damit du ungestört deinen Kaffee genießen kannst und nicht immer nur einen Schluck nimmst, weil du von Aufgabe zu Aufgabe hüpfst, ist es hilfreich, wenn du ein Zeitfenster dafür einplanst. In dieser Zeit kann z.B. das Kinderzimmer aufgeräumt werden oder vielleicht auch Spaß & Bewegung mit Papa dran sein. Solltest du das Zeitfenster nicht einhalten können, fang nicht wieder an dich zu stressen – dann schiebst du es eben auf eine andere Stelle am Tag. Wichtig ist, dass du jedes Mal zu deinem eigenen Tempo zurückfindest. 

      3. 10 Minuten Duschen oder Baden für Mama

      Mama duscht

      Sprich dich mit deinem Partner ab und lass den Alltag mit einer Dusche oder einem Bad ausklingen. Du kannst aber auch den Mittagschlaf deines Babys/Kindes nutzen, um 10 Minuten Ruhe im Bad zu genießen. Diese kleine, für Nicht-Eltern geradezu unbedeutende Auszeit vom Alltag, ist für Mamas eine Erfrischung und Entspannung, nach der sie sich oftmals sehnen, um sich danach wieder gestärkt zu fühlen. Egal, wie du es zukünftig handhaben wirst, nur du weißt, was für dich am entspanntesten ist – also lass dir in deine Planung nicht reinreden. 

      4. Versuche dir wieder Zeit für dein Hobby zu nehmen

      Das kann alles sein: Zeitschriften lesen, Backen, Gartenarbeit oder doch vielleicht Onlineshopping? Auch wenn es anfangs wahrscheinlich nicht direkt klappen wird – das kommt mit der Zeit! Kleiner Tipp von uns: Es ist wichtig, seine Hobbys im Hinterkopf zu behalten, um diese mit der Zeit immer besser umsetzen zu können. Du könntest zum Beispiel damit anfangen den Mittagsschlaf deines Babys/ Kindes zu nutzen, um dich wenigstens für eine kurze Zeit deinen Bedürfnissen zu widmen. Vielleicht nutzt du aber auch die Zeit für dich selbst, während dein Baby/ Kind „Papa-Zeit“ hat? Es ist völlig in Ordnung, wenn du dann mal nicht deinen täglichen To Do’s wie Haushalt etc. nachkommen kannst ; -)

      5. Ein- bis zweimal pro Woche lässt Mama den Haushalt links liegen

      Und das ist völlig in Ordnung 😉 Jede Mama braucht mal eine Auszeit – auch vom Haushalt. Hab kein schlechtes Gewissen, wenn du den Haushalt mal links liegen lässt, dass muss ja schließlich nicht täglich gemacht werden. 

      6. Ein bisschen Wellness für Mama

      Kind und Mutter sitzen mit Gurken Maske im Schneidersitz

      Wie wär’s mal wieder mit einer Gesichtsmaske, Körperpeeling, Fußpflege oder Nägel lackieren? Nur weil du Mama bist, heißt das nicht, dass du diese Dinge vernachlässigen musst. Es muss nicht immer der große Wellness-Urlaub sein. Ein Beauty Tag Zuhause kann genauso guttun. Versuch dir dafür wieder Zeit zu nehmen. Und wenn es am Anfang nicht direkt ohne Kind oder Unterbrechung klappt, beziehe dein Kind mit ein. Kinder wollen ja oftmals das machen, was die Großen machen – vielleicht klappt’s ja. „Beauty-Tag mit Mama“, ziemlich cool, oder?

      7. Sport und/oder Bewegung für Mama

      Du fühlst dich nach einem Tag mit Kind ausgepowert genug? Völlig verständlich… regelmäßiger Sport und Bewegung ist jedoch wichtig, um fit zu bleiben und Gewichtszunahmen entgegen zu wirken. Workouts können dir dabei helfen Stress abzubauen, die innere Ruhe und Balance wiederzufinden und dich entspannter zu fühlen. Du fühlst dich unsicher während deines Sportprogramms nicht zu Hause sein und kannst die Gedanken an zu Hause nicht abschalten? – das ist völlig normal und gar kein Problem, denn mittlerweile gibt es viele Onlinekurse, die du ganz bequem und beruhigt von zu Hause aus machen kannst : -)

      8. Einmal pro Woche trifft sich Mama (per Videochat) mit ihrer besten Freundin

      Mutter sitzt am Laptop und macht einen Videocall

      Der Austausch mit seiner besten Freundin kann so manch Wunder bewirken - einfach mal quatschen und runterkommen. Oftmals ist das aber leider nicht möglich weil das Baby/ Kind die Mama braucht. Na, dann quatscht per Videochat oder macht ein Telefonat aus. Das Gute daran ist, dass du super flexibel bist und jederzeit für dein Baby/Kind da sein kannst : -) Nutze hierfür die Mittagsschlafzeit, „Papa-Zeit“ oder wenn dein Kind beschäftigt ist. 

      milupa trenner schmetterling

      Auch wenn die genannten Tipps für dich erstmal schwer umzusetzen scheinen – Hey, das ist in Ordnung, es dauert schließlich eine Weile sein eigenes Tempo als Mama zu finden.

      #imeigenentempo

      Kleiner Tipp

      Du und dein Partner könntet versuchen euren Alltag als Familie zu gestalten, in dem ihr euch grob abstimmt, wer wann und wie Auszeit hat. Auch wenn man mit Kindern meistens nicht planen kann, könnt ihr es versuchen ; -) und nach der Zeit werdet ihr euer eigenes Tempo als Familie finden. 

      Papa-Auszeit: Entspannung tut dem Papa genauso gut

      Papa hält beide Daumen in die Luft

      Auch dem Papa tut mal eine Auszeit gut. Ob nach der Arbeit, während des Homeoffice, an Feiertagen oder Wochenenden, ist es wichtig, dass beide Eltern Zeit für sich finden. Wenn du als Mama zum Beispiel die Kinder anziehst und fertig machst, hat dein Partner Zeit um seinen Aktivitäten und Bedürfnissen nachzukommen. Aber auch anders rum – heute ist Papa mal dran, euer Baby/ Kind ins Bett zu bringen – somit bleibt dir Zeit für deine Mama-Auszeit! 😉Entspannung, Abschalten und neue Kräfte tanken tut dem Papa genauso gut und sollte nicht vernachlässigt werden. Je nach dem wie euer Alltag mit Baby/ Kind aussieht, ist es wichtig, dass beide zur Ruhe kommen und ihr als Paar euer eigenes Tempo findet. 

      Eltern-Auszeit: Zeit als Paar

      Pärchen sitzt gemeinsam auf der Couch

      Unser Baby/ Kind ist nun im Bett und der Alltag ist geschafft – viele Eltern sind abends von dem ganzen Trubel kaputt und wollen am liebsten nichts mehr machen. Das ist vollkommen normal und damit seid ihr mit Sicherheit nicht das einzige Paar. Wenn ihr aber noch einen Funken Energie übrig habt, könnt ihr eure Zweisamkeit genießen und versuchen euren gemeinsamen Interessen nachzugehen – das kann ein gemütlicher Filmabend, gemeinsamer Sport oder einfach nur Quatschen sein. Das ist von Partnerschaft zu Partnerschaft anders. Hauptsache, es fühlt sich für euch als Paar richtig an. Auch wenn es ein bisschen schwer ist, ist es wichtig, sich für die Partnerschaft Zeit zu nehmen. 😊

      milupa de baby betreuung motivation icon flagge
      5184x3456px milupa baby 5 bis 6 monate mutter auf arm kuscheln

      Jetzt im Milupa Eltern + Baby Club anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren ExpertInnen. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Jetzt im Milupa Eltern + Baby Club anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren ExpertInnen. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Zur Anmeldung
      milupa trenner vogel 3

      DU HAST FRAGEN RUND UM UNSERE PRODUKTE ODER BRAUCHST BERATUNG?

      Unser Team vom Milupa Eltern & Baby Club Österreich hat jederzeit ein offenes Ohr für deine Fragen - selbst allesamt Mamas verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und viele praxiserprobte Tipps. Ruf uns einfach mal an!

      Das könnte dich auch interessieren: