Geburt
      Geburtsvorbereitung

      Entspannen vor der Geburt

      Die Wochen vor der Geburt sind Mama-Zeit

      Jeden Tag erblicken Tausende Babys das Licht der Welt – das Wunder Geburt verliert trotzdem nicht seinen Zauber! Sie ist für jede Mama und jeden Papa einfach spektakulär und unvergesslich. Ist ja auch klar, schließlich hast du die letzten neun Monate auf diesen einen Moment hingefiebert. Und bald ist er da, der große Tag! Bei ganz vielen werdenden Mamas mischt sich in die Vorfreude aber auch eine große Portion Nervosität. Vielleicht geht es dir auch so? Keine Sorge, das ist ganz normal! Wie du der Geburt ein klein wenig entspannter entgegensehen kannst, erfährst du hier. 

      Mutter Natur macht das schon

      Dein Körper ist ein echter Champion! Er hat während der Schwangerschaft wirklich Großartiges geleistet. Und damit nicht genug: Jetzt im Endspurt bereitet er sich perfekt auf die Geburt deines Babys vor. Wusstest du, dass dein Körper zum richtigen Zeitpunkt jede Menge Glückshormone freisetzen wird, die dir die Geburt erleichtern werden? Ziemlich erstaunlich, oder? Du siehst, Mutter Natur hat einfach an alles gedacht!

      Lass es dir so richtig gut gehen!

      Jetzt ist „Me-Time“ angesagt! Genieße nochmal ganz bewusst die letzte Zeit ohne Baby. Die Nächte durchschlafen? Logo! Also falls dein Bauch es zulässt. Dann erstmal ganz ohne Zeitdruck aufstehen und lange frühstücken. Oder du widmest dich endlich mal dem Buch oder Baby-Ratgeber, den du schon immer lesen wolltest. Vielleicht lässt du dich auch nochmal vor der Geburt beim Friseur verwöhnen? Ganz egal, wonach dir ist – diese Zeit ist deine Zeit!

      Sprich über deine Ängste!

      Du bist nicht die einzige werdende Mama, die sich vor dem „Tag X“ Sorgen macht. Wirklich nicht! Die anderen sprechen nur vielleicht nicht darüber. Dabei tut das so gut! Tausche dich mit anderen werdenden und erfahrenen Mamas zu deinen Ängsten und Unsicherheiten aus. Und du wirst sehen, dass du damit nicht allein bist. Horrorgeschichten über die Geburt? Darfst du geflissentlich ignorieren! Nimm auch deine Hebamme ins Vertrauen und erzähle ihr, was dich gerade beschäftigt. Sie hat schon viele Frauen begleitet, kann dir deine Fragen beantworten und dir ein sicheres Gefühl geben. Du wirst sehen, je mehr du darüber sprichst, desto besser wird es dir gehen. Versuche es einfach mal!

      Wissen stärkt das Selbstbewusstsein

      Du bekommst das erste Mal ein Baby? Dann schwirren dir bestimmt tausend Fragen zur Geburt durch den Kopf! Bei manchen Mamas führen die Ungewissheit und das fehlende Wissen dazu, dass sie noch nervöser werden. Ist das bei dir vielleicht auch so? Dann nichts wie ran an die Infos! Entbindungsmöglichkeiten, Mittel zur Schmerzlinderung und Anzeichen für Wehen – je besser du dich auf die Geburt vorbereitet fühlst, desto kleiner werden wahrscheinlich auch deine Sorgen! 

      Jetzt im Milupa Eltern + Baby Club anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren ExpertInnen. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Jetzt im Milupa Eltern + Baby Club anmelden!

      Freue Dich auf persönliche Newsletter sowie Tipps & Beratung von unseren ExpertInnen. Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten!

      Zur Anmeldung

      DU HAST FRAGEN RUND UM UNSERE PRODUKTE ODER BRAUCHST BERATUNG?

      Unser Team vom Milupa Eltern & Baby Club hat jederzeit ein offenes Ohr für deine Fragen - selbst allesamt Mamas verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und viele praxiserprobte Tipps. Ruf uns einfach mal an!

      Das könnte dich auch interessieren: